Wissen wo`s herkommt

Lassen Sie sich nicht blenden, es ist nicht immer das drin was Sie denken.

Wie erkenne ich sicher und schnell bayerische Produkte wenn ich regional einkaufen und geniessen möchte? Nicht jede weiß-blaue Raute auf der Verpackung stellt sicher, dass das Produkt aus Bayern kommt. Es gibt aber auch verlässliche Deklarationen, deshalb Augen auf beim Einkauf! Achten Sie beim Einkauf von Geflügelfleisch und Eiern im Laden hygiene 2auf das Qualitätssiegel "Geprüfte Qualität Bayern" oder kaufen Sie gleich im regionalen Hofladen. Übrigens, jedes Ei hat seine Adresse mit dabei. Durch den Zahlencode auf der Schale lässt sich Haltungsform und Herkunft ablesen: DE-09 steht für Bayern!


Kaufen Sie Regional und guad isst!
Geflügelprodukte direkt vom Hof

Dahoam & Auswärts

Nur ca. 50 % des in Deutschland konsumierten Geflügelfleisches und der Eier kauft der Verbraucher selbst ein. Hier sind Herkunft / Haltungsform nachvollziehbar. Die andere Hälfte wird außer Haus verzehrt (Restaurants, Fast-Food-Ketten, Kantinen oder Caterer) oder steckt in verarbeiteten Produkten (Wurst, Teig- und Backwaren oder Fertiggerichten). Hier besteht keine  klueger Verpflichtung die Herkunft / Haltungsform anzugeben. Vermissen auch Sie Klarheit auf der Speisekarte? Seien Sie interessiert und fragen Sie nach!

Urlaub gut - Alles gut! Oder alles egal?
Fragen Sie doch auch mal im Urlaub nach, woher ihr Ei oder Geflügelfleisch kommt.


Der Klüger fragt nach

Was steht hinter dem Zeichen „Geprüfte Qualität Bayern“?

Träger des Zeichens ist der Freistaat Bayern, vertreten durch das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Das Siegel bietet dem Verbraucher mehr Transparenz, garantierte bayerische Herkunft und unterstützt durch kurze Wege eine nachhaltige Erzeugung auf allen Stufen, von der Erzeugung bis zum Handel. Nicht zuletzt trägt es zum Erhalt unserer bayerischen Kulturlandschaft bei. gq eiHerkunft aus Bayern garantiert das dreistufige Kontrollsystem:

- Eigenkontrollen
- externe neutrale Kontrollen
- staatliche Kontrolle der Kontrollen

... mehr zu Siegel - Geprüfte Qualität Bayern

 

Wofür steht das bayerische Bio-Siegel „Geprüfte Qualität Bio Bayern“?

Produkte, die das Bayerische Bio-Siegel tragen, stehen für eine über den gesetzlichen Anforderungen liegende Bio-Qualität (auf dem Niveau der bayerischen Öko-Anbauverbände), regionale Herkunft der Rohstoffe, eine transparente, lückenlose Wertschöpfungskette, ein dreistufiges, staatlich geprüftes Kontrollsystem. biosiegel Die Bio-Siegel-Bauern setzen auf organische Düngung. Durch weite Fruchtfolgen und eine flächengebundene Tierhaltung verfolgen die Landwirte den Gedanken eines geschlossenen Betriebskreislaufs und schonen damit die Umwelt. 



... mehr zu Bio-Siegel - Geprüfte Qualität Bio Bayern




Weitere Gütesiegel in Bayern

 

 

Hygiene

Küchen-Hygiene

Eier und Geflügelfleisch sind nicht gefährlich! Man muss nur richtig damit umgehen. Alle Lebensmittel können mit Keimen besiedelt sein, die zu einem raschen Lebensmittelverderb führen oder sogar Erkrankungen verursachen. Richtig einkaufen, Reinigen, Trennen, Erhitzen, Kühlen, Waschen, Schälen, Blanchieren, Schützen...
hygiene 5Um Lebensmittelinfektionen und Lebensmittelvergiftungen zu vermeiden helfen Ihnen die  „7 Regeln der Küchenhygiene".


Weitere Infos & Tipps:
Der richtige Umgang mit Geflügelfleisch
Vorsicht (nicht nur) mit rohen Eiern!
Fleisch richtig lagern und verarbeiten

Corona-Hygiene

Nach dem Verzehr von Geflügelfleisch ist bis jetzt keine Infektion mit SARS-CoV-2 bekannt. hygiene 6 

Corona Hygiene-Regeln
- Hände waschen - oft und gründlich, mindestens 20-30 Sekunden
- Abstand halten - 1,5 Meter ist das neue Bussi Bussi ;)
- Maske tragen - Sie schützen dadurch Ihre Mitmenschen
- Husten und Niesen - in die Armbeuge oder Taschentuch
- nicht ins Gesicht fassen - Mund, Nase, Augen schützen
- lüften - jede Stunde mal 5 Minuten Stoßlüften

Bleiben Sie zuhause wenn Sie sich krank fühlen
und kontaktieren Sie telefonisch Ihren Hausarzt!

Weitere Infos: Die Bundesregierung, Bundesgesundheitsministerium
Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

 

Vom Einkauf nach Hause

Transport - Bei frischem Geflügelfleisch sollte stets beim Transport vom Supermarkt nach Hause auf ausreichende Kühlung geachtet werden. Gefrorenes (–12 °C) oder tiefgefrorenes (–18 °C) Geflügel bringen Sie am besten in einer Kühltasche oder einem Iso-Beutel nach Hause. Nehmen Sie tiefgefrorenes Geflügel erst am Schluss Ihres Einkaufs aushygiene 3 der Tiefkühltheke damit die Tiefkühlkette nur so kurz wie möglich unterbrochen wird. Es ist wichtig, alle rohen und leicht verderblichen Lebensmittel so schnell wie möglich im Kühlschrank zu lagern oder einzufrieren.

Beste Lagerung für beste Qualität - Geflügelfleisch sollte immer im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von wenigen Tagen verzehrt werden. Da frisches Geflügelfleisch begrenzt im Kühlschrank haltbar ist, ist Einfrieren eine gute Alternative.

Rohes Fleisch immer von anderen Lebensmitteln getrennt und gut verpackt lagern.

Mindesthaltbarkeit

Bei frischem Geflügel ist auf dem Warenetikett das Verbrauchsdatum angegeben. Dort steht z. B. „spätestens zu verbrauchen bis ...“. Frischgeflügel und frische Geflügelteile können Sie bis zum Verbrauchsdatum im Kühlschrank bei der für frisches Geflügel optimalen Temperatur von +2 °C lagern.
hygiene 4
Bei gefrorenem und tiefgefrorenem Geflügel lautet der Aufdruck „mindestens haltbar bis ...“.
Lagern Sie dieses Geflügel bzw. Geflügelteile immer in der Originalverpackung. Für Gefrorenes benötigen Sie mindestens ein 2**- Fach, für Tiefgefrorendes mindesten ein 3***- Tiefkühlfach im Kühlschrank.

Infos zum Fleisch

Hähnchen und Huhn

Außer dem klassischen Brat- oder Grillhähnchen im Ganzen sind besonders die küchenfertigen Teilstücke wie Brust, Brustfilet, Flügel, Ober- und Unterschenkel sehr beliebt und lassen sich auf vielfältige Art schnell zubereiten. Unter die Bezeichnung „Suppenhuhn“ fallen Legehennen, die üblicherweise nach 18 Monaten geschlachtet werden.warenkunde fleisch 1 Es eignet sich vortrefflich zum Kochen von Suppen und fürs Frikassee.

1,2 kg  ganzes Hähnchen für ca. 2-3 Portionen
Garzeit ca. 60 Minuten bei 200°C im Backofen


Knusprige Haut bekommt Geflügel, wenn Sie Honig und Fond zu gleichen Teilen vermischen und das Geflügel während des Bratens wiederholt damit begießen oder es mehrfach mit Salzwasser oder flüssiger Butter bestreichen.

Pute oder Truthahn

Das größte und schwerste Hausgeflügel besteht aus sehr hellem, zartem Brustfleisch und dem dunkleren, im Geschmack etwas kräftigeren Keulenfleisch. Kenner sprechen von siebenerlei Fleischsorten, die sich in Farbe, Zartheit und Geschmack unterscheiden. Eine ganze Pute wird als Saisonprodukt zu Thanksgiving und Weihnachten geschätzt.warenkunde fleisch 2 Neben der Pute im Ganzen werden auch frische Teilstücke wie Brust, Flügel, Ober- und Unterkeule angeboten. Schnitzel, Gulasch, Rollbraten und verarbeitete Produkte wie z. B. Würste, Sülzen, Pasteten und geräucherte Pute runden das Angebot ab.

3,5 kg ganze Pute für ca. 8 Portionen
Garzeit ca. 180 Minuten bei 200°C im Backofen


Tolles Aroma!  Wenn Sie das Geflügel ohne Füllung garen möchten, können Sie frische Kräuter, z. B. Thymian, eine ganze Zitrone oder Knoblauchzehen, in die Bauchhöhle geben. 

Ente

Knusprige Entenbrust, Entenkeule oder Entengeschnetzeltes – einfach mal ausprobieren! Oder die ganze Ente gefüllt als knuspriger Braten. Es gibt genug Möglichkeiten Ente zuzubereiten. Angeboten wird sie mit einem Gewicht von 1,7 bis 3 kg. Aus heimischer Erzeugung sind Enten ganzjährig frisch im Angebot. warenkunde fleisch 3

2,5 kg ganze Ente für ca. 6 Portionen
Garzeit ca. 120 Minuten bei 200°C im Backofen


Füllungen ob würzig oder fruchtig – die Technik ist bei allen Geflügelarten gleich. Als Füllung eignen sich beispielsweise Innereien und Brot, Gemüse oder Obst. Vor dem Füllen das Geflügel bratfertig vorbereiten. Das Fett in der Bauchhöhle aber nicht komplett entfernen, da es ein wichtiger Aromaträger ist.

Gänse

Von Ende Oktober bis Weihnachten ist „Gänsebraten-Zeit“. In dieser Zeit werden frische Gänse aus heimischer Erzeugung angeboten. Je nach Bedarf können Gänse mit einem Gewichte von 3 kg bis 6 kg beim Erzeuger oder am Marktstand bestellt und küchenfertig abgeholt werden. Wem eine ganze Gans zuviel ist, sollte es unbedingt mit einer Gänsebrust oder -keule versuchen.warenkunde fleisch 4 Ob traditionell als Martinsgans oder auf exotische Art - Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

4,0 kg ganze Gans für ca. 6 Portionen
Garzeit ca. 180 Minuten bei 200°C im Backofen


Auch beim Geflügel kann der Garzustand mit einem Fleischthermometer bestimmt werden. Bei einer Kerntemperatur von 85°C (Hähnchen, Ente, Pute) bis 90°C (Gans) ist das Geflügel gar.

Strauß

Straußenfleisch ist ein dunkles kurzfaseriges und zartes Fleisch. Es zeichnet sich aus durch einen hohen Eisen- und Proteingehalt und wertvolle ungesättigte Fettsäuren. Zudem ist es cholesterin- und fettarm, was es zu einer der gesündesten Fleischsorten macht. Das Fleisch stammt größtenteils von Schenkel und Hüfte. warenkunde fleisch 5 Als Filet, Steak, Braten, Medaillons, Gulasch oder Geschnetzeltes ist es hervorragend und vielfältig zuzubereiten. Eine echte Delikatesse!

1 kg Straußenbraten für ca. 4 Portionen
Garzeit - in der Pfanne gut anbraten und 
ca. 50 Minuten  bei 120°C im Backofen garen

Nicht nur ein scharfes Tranchiermesser sondern auch das Wissen wie man es anwendet ist beim Geflügel wichtig. Alle Fleischstücke immer quer zur Faser anschneiden. So bleiben die Fleisch zart und der volle Geschack in allen Stücken erhalten.

Allerlei zum Ei

Augen auf beim Eierkauf!

Alle wichtigen Informationen wie Gewichts- und Güteklasse, Mindeshaltbarkeitsdatum und Packstelle finden Sie auf dem Eierkarton. Zusätzlich ist das Ei als einziges Lebensmittel mit der eindeutigen Angabe von Herkunft und Haltungsform über den Erzeugercode direkt auf der Eierschale gekennzeichnet. Steht DE auf dem Ei, so garantiert dies, dass es sich um Eier aus deutschereu ei Erzeugung handelt. Es bestätigt die Einhaltung strenger deutscher Verordnungen bei der Haltung, Sortierung und Qualitätsprüfung.

Gewichtsklassen
XL   Sehr groß = ab 73 g
L     Groß = 63 g bis unter 73 g 
M    Mittel = 53 g bis unter 63 g 
S     Klein = unter 53 g

Nicht vergessen DE-09 steht für Bayern! 

Ei love it!!

Ei turn it! Einfach drehen. Roh oder gekocht? Rohes Ei dreht sich langsamer - gekochtes Ei schneller.
Ei cook it! Anpieksen! Etwas Salz oder ein Spritzer Essig im Kochwasser verhindern - wenn es doch platzt - das Auslaufen durch eine schnellere Gerinnung des Eiweißes.
eier 2Ei shock it? Nein, ein abgeschrecktes Ei lässt sich nicht leichter schälen. Ausschlaggebend ist die Frische des rohen Eies. Frische Eier sind schwerer zu pellen als ältere Eier. Außerdem wird die Haltbarkeit durch das Abschrecken stark verkürzt. Bakterien können durch die Schale eindringen.
Ei shake it! Hartgekochte Eier pellen. Ei in ein Glas mit etwas Wasser geben, Schraubdeckel drauf und kräftig schütteln. Danach lässt sich die Schale ganz leicht vom Ei pellen.
Ei safe it! Frische Eier können bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden und sollten erst 10 Tage vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums in den Kühlschrank. Dieses beträgt für Eier 28 Tage nach dem Legen.

Liebelei mit dem Ei

Törtchen, Kuchen oder Quiche - frische Eier finden sich in fast jedem Backrezept. Denn keine andere Zutat macht den Teig so locker-leicht, bindet so gut und gibt dem Backwerk so viel Stabilität wie frische Eier. Das Ei spielt als „Bindeglied“ eine wichtige Rolle: So fällt ein Hackbraten aus Fleisch, Fett, Zwiebeln und Wasser nicht auseinander,eier 3sobald Eier darin enthalten sind. Ebenso leisten Eier einen wichtigen Beitrag, wenn es um das Glasieren von Gebäck, Kuchen und Torten geht: Zusammen mit Puderzucker, etwas Fruchtsaft (z.B. Zitronensaft) und/oder Wasser angerührt, rundet das Eiklar sowohl optisch als auch kulinarisch alles Süße ab.

Behalten Sie den Überblick!
Damit Sie wissen welche Eier in Ihrem Kühlschrank die älteren sind: Abwechselnd braune und weiße Eier einkaufen.

Der Frische-Test: Schwimmt das Ei oben ist es nicht mehr frisch!


 

Eier haben`s in sich!

Frische Eier für eine sinnvolle, täglichen Ernährung! Eier liefern wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und weitere wichtige Inhaltsstoffe. So enthalten Eier die fettlöslichen Vitamine A, D und E in bedeutenden Mengen sowie die wasserlöslichen Vitamine des B-Komplexes B2, B6, B12, Biotin, Niacin und Folsäure. Zuviel Cholesterin? Aber nein! Beim gesundeneier 1 Menschen schlägt sich der Verzehr von Eiern nicht auf den Cholesterinspiegel nieder.

Eier stecken voller Vitamine und wichtiger Mineralstoffe
Ein Ei deckt von der empfohlenen Tagesmenge:
- 34,8 %  Vitamin D - gut für Knochen und Zähnen
- 38,0 % Vitamin B12 - wichtig für die Blutbildung
- 50,0 % Biotin - bedeutend für Haut und Haare 
- 12,0 % Eisen - für die Sauerstoffaufnahme
- 10–20 % Selen - zur Immunabwehr

Ein Straußenei (ca. 1500 g - 2000 g) entspricht ca. 25 - 30 Hühnereiern und eignet sich für Rührei, Omelette und zum Backen.


Partneranzeige

UBB Motiv Erlebnisbaeuerin Barbara

... mehr Infos